Kategorien

Artikel-Schlagworte: „Zoo Leipzig“

Ein Tag im Leipziger Zoo

Das etwas kühlere Wetter in den letzten Tagen hat mich aus meinem Keller wieder hervorkriechen lassen. Weil ich nicht mehr wußte wie frische Luft überhaupt riecht, habe ich mich einfach mal ins Auto gesetzt und bin nach Leipzig in den Zoo gedüst. Die Preise für einen Tag sind, wenn man das riesige Areal, die Menge an untergebrachtem Getier und die Aufmachung des Zoos betrachtet noch recht moderat, doch bei Familien mit Kind(ern) wird dann der Eintritt schon recht teuer, zumal nicht nur das Essen, sondern die Preise dafür in den verschiedenen Restaurants und Imbissbuden auf dem Zoogelände schön gesalzen und gepfeffert sind. Da kann für eine kleine Familie schon mal am Tag ein Hunderter drauf gehen. Dazu kommen noch die Parkgebühren von 1 Euro pro angerissener Stunde, bis 6 Euro pro Tag.

TageskartePreis
Erwachsener17 €
Ermäßigt14 €
Kinder10 €
Eltern-Kind43 €
Abendkarte10 €

Das Wetter hat heute in Leipzig mit um die 20 Grad und Wolkenschein (keine Sonne, kein Regen, dafür aber bedeckt) recht gut durchgehalten. Wir waren so gegen 11 Uhr anwesend, ziemlich überrascht, daß an den 4 offenen Kassen sich schon lange Schlangen, aus Menschen natürlich, gebildet haben. Das war wahrscheinlich dem Wetter heute zu verdanken, daß soviele Leute auf die selbe Idee kamen wie wir.

Ich war selbst seit mehreren Jahren nicht mehr im Leipziger Zoo gewesen und war recht positiv angetan, über das was sich seither dort getan hat. Sicher es gibt noch ein paar Baustellen dort, man baut gerade ein neues Gehege für die Leoparden, wo heute nur ein einziger zu sehen war. Einige Tierchen leben derzeit noch in alten Käfigen aus Zeiten der guten alten DDR, das sind besagte Leoparden, aber auch noch einige Vögel aus den Tropen und unseren Breiten.

Überrascht war ich über das neue Gondwanaland, was ich bisher noch nie gesehen habe. Gestaltet ist das wie ein tropischer Regenwald, in dem etliche Vögel und ein paar Kleintiere herumfliegen und klettern. Integriert sind noch ein paar Terrarien, Aquarien und Gehege für größere Tiere, wie Krokodile, Piranhas und Tapiere. Ein paar Totenkopfaffen kamen ziemlich nahe auf Tuchfühlung an uns heran.

Fazit

Ein etwas teurer Familienspaß für einen ganzen Tag, gerade wenn man auf Plätze mit vielen Menschen steht. Kinder kommen ganz auf ihre Kosten, denn an jeder Ecke stehen Spielplätze und Eisbuden, man sollte aber durchaus auf die kleinen Racker acht geben, denn in einer solchen Menge sind sie schnell mal verschwunden.

Der obligatorische Link am Ende

Leipziger Zoo

Zurück zum Seitenanfang