Kategorien

Artikel-Schlagworte: „ZDFinfo“

Die Amiga Story im ZDF

Amiga Boing Ball

Amiga Boing Ball

ZDFinfo zeigt „Die Amiga-Story“ (27. April)
Am 27. April um 20.15 Uhr zeigt ZDFinfo „Die Amiga-Story“ in deutscher Erstausstrahlung. Dabei handelt es sich um eine deutschsprachige, um eine Stunde auf nunmehr neunzig Minuten gekürzte Fassung der aus einer Kickstarter-Kampagne hervorgegangenen englischen Dokumentation „From Bedrooms to Billions: The Amiga Years!“, die die Historie des Amiga beleuchtet.

 




Quelle

Die Amiga Story im ZDF

TV-Tip: Land unter Kontrolle im ZDF

Am morgigen Dienstag, dem 18. Februar 2014, sendet ZDFinfo um 18 Uhr eine Dokumentation mit dem Titel Land unter Kontrolle. Beschrieben wird die Geschichte der Spionage und des Überwachungswahns in der BRD und der ehemaligen DDR von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. ZDFinfo unterschreibt in der Programmvorschau diese Sendung wie folgt:

Es war einmal die Bundesrepublik Deutschland: ein Staat, in dem die Bürgerrechte hoch gehalten wurden – keine Bespitzelung, keine Wanzen, keine Geruchsproben von Regimegegnern. Die Presse war frei und kritisch, jeder durfte das sagen und schreiben, was er wollte. Ganz anders sah es da hinter der Mauer in der DDR aus, dachte man im Westen. Doch all das war und ist ein Märchen. Auch in der Bundesrepublik gab und gibt es Abgründe, die bis heute geheim gehalten werden. Die Bundesrepublik ist ein überwachtes Land, das beweist der NSA-Skandal. Und es war nie anders.

Nicht alles geht hier in Deutschland mit rechten Dingen zu. Ich hoffe, diese Sendung bringt für meine Leser und viele Andere etwas Licht ins Dunkel und klärt einige Abgründe, die immer noch bestehen, auf. Einen Link zum Stream und als Quelle des obigen Zitats gibts wie immer am unteren Ende meines Artikels.

Links und Quellen

ZDFinfo – Land unter Kontrolle – Stream

Aus für den Spartensender ZDF Kultur

Nachrichten aus Mainz: Der digitale Spartensender ZDF Kultur steht vor dem Aus. Aus Kostengründen, so teilte das Zweite Deutsche Fernsehen mit, wird dieser Sender eingestellt. Das wird der ZDF Intendant dem ZDF-Fernsehrat und den Politikern auf Landesebene vorschlagen.

Warum kommt es denn so weit?

Die Politik auf Landes- und Bundesebene hat für die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, unter anderem auch das ZDF eine Beitragsstabilität gefordert. Und nun ist man wahrscheinlich an einem Punkt, wo man sparen muss, auch beim ZDF. Anfangs soll der Sender auf ein Wiederholungs- und Schleifenmodell umgestellt werden. Später sollen 3Sat und ZDFneo Programmformate übernehmen.

Um weiteres Geld einzusparen werden die Redaktionen Zeitgeschichte, geleitet von Guido Knopp, und Terra X zusammengelegt. Volle Kanne – Service täglich und WISO wird das gleiche Schicksal ereilen.

Zurück zum Seitenanfang